Montag, 22. Oktober 2018

Ironman Hawaii Erwartungen nicht erfüllt

Falsche Pacing Strategie führt zu neuer persönlicher Radbestzeit aber langsamer Gesamtzeit

Es hätte das beste Rennen für mich auch Hawaii werden können. Ist es aber nicht. Ich war in Topform, das beweist die neue persönliche Bestzeit auf dem Rad. Die Bedingungen für eine neue Bestzeit overall waren günstig. Doch eine falsche Strategie bei der Einteilung führte zu einem nicht erwarteten schlechten Ergebnis. Durch meine außerordentlichen guten Trainingsleistungen in der Vorbereitung wurde ich auf der Radstrecke zu euphorisch und ging eindeutig über meine Grenzen. Das rächte sich dann beim Laufen. Ab km 30 war ich nicht mehr in der Lage das Tempo hoch zu halten. Ich musste die letzten 12 Kilometer gehen.
Ja, wieder etwas gelernt: selbst wenn die Form noch so gut ist, darf ich meine Grenzen auf dem Rad nicht überschreiten. Das rächt sich später beim Laufen. Das ist eigentlich ein Anfängerfehler, aber auch ein alter Hase wird manchmal leichtsinnig, wenn es um die Weltmeisterschaft geht.
Nächstes Jahr gibt es eine neue Chance.

Kommentare:

  1. Die Bedingungen auf dem Rad waren so gut wie noch nie. Da scheinst du wie Lorenz und Piri vielleicht überpact zu haben. Wie du eingegangen auf der Laufstrecke. Wenn du 20 min langsamer gewesen wärst, wärst du den Marathon mind. eine Stunde schneller gelaufen.
    Natürlich immer noch eine grosse Leistung. Chapeau !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt genau. In Frankfurt konnte ich mich zurückhalten. Auf Hawaii war ich übermotiviert.

      Löschen
  2. Wenn man sich den Temperaturvelauf genau anschaut, hatte es auf der Radstrecke am Anfang freundliche 23 Grad bei Windstille. Auf der Laufstrecke ging die Temperatur auf 30 Grad und vielleicht drübe. Das hat vielen den Stecker gezogen. Wahrscheinlich dir auch.
    Auf der Laufstrecke müssen extreme Bedingungen geherrscht haben.
    Patrick macht das offenbar nichts aus, 2:41 ! Unfassbar. Ich mag' den, im Gegensatz zu Kienle. Wie der sich im Vorfeld über Patrick geäussert hat, war unter der Gürtellinie und unfair !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man das richtige Tempo auf der Radstrecke trifft, dann ist die Hitze auch nicht so schlimm. Wenn man aber schon angeschlagen vom Rad steigt, wird es schwierig.

      Löschen